MOBILITÄTS-SEMINAR "Schadenmanagement und Prävention im Fuhrpark" (Modul 2)

03. März 2022 / 13.30 - 16.30 Uhr

Schadenmanagement und Prävention sind ein unvermeidliches Thema, mit dem sich Mobilitäts- und Flottenmanager beschäftigen müssen. Um sich in diesem komplexen Thema bewegen zu können, ist es von Vorteil über ein Basiswissen zu verfügen.

 

Ziel des Seminars

Dem Mobilitäts- und Flottenmanager sollen die wesentlichen Grundlagen des Schadenmanagements und der Prävention vermittelt werden, damit er im Rahmen seiner täglichen Arbeit in die Lage versetzt wird, die wichtigsten Voraussetzungen zum Vermeiden von Unfällen und der Reduktion von Schadensummen einhalten zu können. Die abstrakte und komplexe Materie und ihre Zusammenhänge werden auf der Basis von effektiven Schadenfällen durchleuchtet und auf die für den Mobilitäts- und Flottenmanager relevanten Bereiche gebündelt.

 

Durchführungsort
Swiss-Belhotel du Parc, Römerstrasse 24, CH-5400 Baden

 

Termine: 

Donnerstag, 27.01.2022 / 09.00h-12.00h (Modul 1)

Donnerstag, 03.03.2022 / 13.30h-16.30h (Modul 2)

 

Teilnahmegebühr

Mitglieder:                                                           CHF 690.00 
Nicht-Mitglieder:                                                CHF 850.00 

Die Preise beinhalten beide Module. Die Module können nicht einzeln gebucht werden.

 

Referent

Christoph G. Kamber, Inhaber und Trainer, Kamber SE, Beratung - Prävention - Bildung (www.kamber-se.ch

 

Christoph G. Kamber ist in allen Belangen der Schadensprävention und des Schadenmanagements tätig. Dies umfasst das gesamte Spektrum von der Schadenanalyse bis hin zur Schulung und Entwicklung von Führungskräften und Lenkenden. Christoph Kamber ist beratend tätig, unterstützt Versicherungen, Flotten-Besitzer und Dienstleister in der Entwicklung und bietet Analysen, Konzepte und Trainings auf allen Stufen an.

 

 

INHALTE:

 

Modul 1: Grundlagen im Schaden-Management

  • Worum geht es im Schaden-Management?
    • Was sind Schadenereignisse, wie und wann werden sie erkannt
    • Das System Versicherung, Leistungen und Grenzen
    • Anwendbarkeit und Mehrwerte für das Unternehmen
  • Welche Verantwortungen liegen beim Mobilitätsmanager?
    • Schadendaten-Management (Quellen, Qualität)
    • Analyse und Erkenntnisse hinsichtlich Ursache und Folgen
    • Implementierung eines «Schadensdashboards»
    • Stufengerechte Kommunikation
  • Was muss ein Flottenverantwortlicher beachten, wenn Schäden eintreten?
    • Rolle, Rechenschaftspflicht und Grenzen im Schaden-Prozess
    • Monetäre und non monetäre Folgen
    • Zwingende Massnahmen im Schadenfall
    • Rechte und Verantwortungen der betroffenen Personen
  • Wo liegen welche Gefahren für den Mobilitätsmanager?
    • Prozess, Meldepflichten, Dokumentation
    • Verschleierung, Vertuschung, Verniedlichung

 

Modul 2: Schadenmanagement und Prävention

  • Worum geht es bei der Prävention?
    • Was bedeutet Prävention, was sind die Ziele
    • Gesetzlichen Verantwortungen
    • Verantwortung der Beteiligten auf allen Stufen
  • Wie setzt der Mobilitätsmanager Prävention um?
    • Mögliche präventive Massnahmen (Katalog)
    • Stufengerecht Umsetzung von Massnahmen
    • Präventions-Programm über 18 Monate
  • Qualitative und Quantitative Auswirkung von SM und Prävention?
    • Massnahmen und Messbarkeiten auf der Basis des Deming-Kreises
      Entwicklung der Schaden-häufigkeit, -Ursachen, Kosten
  • Wichtige Prozesse
    • Einbindung von Prävention in bestehende Management-Systeme

 

Administratives
Teilnahme
Der Kurs ist als Einheit konzipiert, weshalb Anmeldungen für einzelne Themen / Module nicht berücksichtigt werden können. Da die Teilnehmerzahl auf 25 Personen begrenzt ist, werden die Anmeldungen in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.
Anmeldung
Wir empfehlen Ihnen, sich umgehend anzumelden. Die Anmeldefrist läuft bis Mittwoch, 12.Januar 2022. Sie erhalten nach der Anmeldung die Rechnung für die Kursgebühr, welche gleichzeitig als Anmeldebestätigung gilt.  
Kursgebühr
Die Kursgebühr für den ganzen Kurs (Modul I & II) beträgt CHF 690 pro Teilnehmer für Mitglieder; für Nicht-Mitglieder fällt eine Kursgebühr in Höhe von CHF 850 pro Teilnehmer an. Die Verpflegung sowie die Erfrischungen in den Kaffeepausen und die Seminardokumentation sind in der Gebühr enthalten.

Bei Abmeldung bis Freitag, 07. Januar 2022 werden von der bereits bezahlten Kursgebühr 50% rückerstattet. Trifft die Abmeldung danach ein, erfolgt keine Rückerstattung; hingegen werden die Seminarunterlagen zugestellt. Die Kursgebühr ist innert 10 Tagen nach Erhalt der Rechnung zu begleichen.

Unterlagen
Am Seminar wird ein Ordner mit den Seminarunterlagen abgegeben.

 

Pandemiebedingte Anpassungen

Falls aufgrund der Covid 19-Pandemie die Durchführung des Seminars nicht im persönlichen Rahmen möglich ist, werden die Module in digitaler Form (Teams-Meeting) durchgeführt.

 

Auskunft

Stroppelstrasse 19   I   5417 Untersiggenthal   info@sffv.ch   I   044/542 10 65   

Unsere Partner